BTV Geräteturnriege organisiert erfolgreich Kantonale Meisterschaften beider Basel 2019

Viele Arbeitsstunden und Sitzungen der BTV Geräteturnriege, teils schlaflose Nächte in der unmittelbaren Vorbereitungszeit und viel Schweiss beim Herrichten der Wettkampfhalle in Basel gingen den diesjährigen Kantonalen Meisterschaften im Geräteturnen beider Basel voraus. Johannes Schlotte

Das alles, damit am 22. September 2019 die über 300 Teilnehmenden aus allen Ecken der beiden Basler Kantone ideale Bedingungen für den wichtigsten Wettkampf des Jahres vorfanden und ihre verdienten Preise und Auszeichnungen erhielten. Und damit die mitgereisten Familien, Freunde und alle Zuschauer Freude hatten und den Tag in guter Erinnerung behielten. Und alle Mühen hatten sich gelohnt. OK-Präsident Tom Misteli durfte die Veranstaltung als vollen Erfolg verbuchen und grosszügiges Lob von allen Seiten entgegennehmen. Der Wettkampf verlief so reibungslos, nicht zuletzt dank der erstklassigen IT-Abteilung um Roland Seidel, dass während der Mittagspause mehr Zeit blieb, um sich bei der von Claudia Langmesser und Lucas Rentsch und ihren Helfern hervorragend organisierten Gastronomie zu stärken. Auch einem zu Unzeiten über der Sandgrubenhalle hereinbrechenden Regenguss konnte dank des grosszügigen Zelts getrotzt werden.

Grund für die Ausrichtung der Meisterschaften durch die Geräteturnriege des BTV war, dass die Riege seit ein paar Jahren jährlich Gast bei den Vereinen des Baselbieter Turnverbands ist und zu diesem Wettkampfgeschehen selbstverständlich auch ihren Beitrag leisten wollte. Das 200 jährige Vereinsjubiläum war schliesslich der ideale Anlass und bot den Rahmen, um die Baselbieter Vereine nach Basel einzuladen.

Der Wettkampftag begann sehr früh, 7 Uhr morgens war Hallenöffnung. Ab 8 Uhr wurden während vier Durchgängen die Meistertitel, Medaillen und Auszeichnungen in den Kategorien K1 bis K7 weiblich und männlich sowie in der Damenkategorie KD ausgeturnt. Dabei konnten von den jüngsten (6 Jahre) bis zu den ältesten (25 Jahre) Turnerinnen und Turnern allesamt mit schönen Übungen und tollen Leistungen überzeugen. Mit 6 Titeln und 14 (schön gestalteten) Medaillen war der TV Ziefen der erfolgreichste Verein. Aber auch der gastgebende BTV wusste den Heimvorteil zu nutzen und 3 Medaillen gewinnen. Stanislas De Kalbermatten holte Bronze in der K1, Amir Kamali Silber in der K2 und Yannik Weihofen ebenfalls Silber in der K4. Dazu kam eine Auszeichnung für Donika Fejzullahu (K2). Die gesamte Ergebnisliste, sowie Bilder und Infos können unter www.kmgetubs19.ch eingesehen werden. Schlussendlich gegen 22 Uhr am Abend verliessen die letzten Helfer die wieder leere und saubere Halle.

Das Organisationskomitee bestand neben dem unermüdlich arbeitenden Tom Misteli (zusätzlich Sponsoring und Finanzen) aus Susanne Seidel (Buchhaltung), Roland Seidel (IT, Homepage und Rechnungsbüro), Martin Degen (Hallenchef, Material und Logistik), Marcel Fitz (Material und Logistik), Johannes Schlotte (Wettkampfleitung, Medien und Programmheft) und Nadine Schwegler (Medaillen und Homepage). Das OK möchte sich ausdrücklich bei allen fleissigen Helfern (Aufbau, Restauration, Abbau, Täfelikinder, etc.) und ausdrücklich bei allen Sponsoren bedanken! Ohne das wäre dieser Anlass nicht möglich gewesen.