Wandergruppe: Aprilwanderung nach Efringen-Kirchen

Auf dem Claraplatz treffen pünktlich 18 wanderfreudige BTVler ein. Mit dem Kandernexpress fahren wir über Land nach Schallbach und von dort zu Fuss leicht steigend Richtung Läufelberg. Ruedi Hartmann

Über Felder mit blühenden Bäumen erreichen wir den schön gelegenen Apéroplatz. Leider war uns Petrus nicht gut gesinnt, so konnten wir die herrliche Aussicht auf die Rheinebene nicht richtig geniessen, umsomehr den Wein und die feinen Laugenbretzel. Nachdem die verlassenen Wanderstöcke ihren Besitzer wieder gefunden haben, wanderten wir gestärkt durch die bereits geschnittenen Reben Richtung Efringen-Kirchen. Unterwegs gab es für einige noch feine Glace beim Seeboden-Bauer, herzlichen Dank René Bühler. Schon bald begrüssten uns 7 Nichtwanderer im Rest. Walser beim Mittagessen. Mit Salat oder Suppe, Kalbsragout, Teigwaren, Gemüse und einem Dessert wurden wir richtig  verwöhnt. Plötzlich kam Hektik auf, nicht wegen der Ansprache von Beat, nein, ein grosser Teil wollte mit dem nächsten Zug nach Basel fahren und bezahlen musste man ja noch. Doch es kehrte bald Ruhe ein und der kleine Rest machte sich eine Stunde später auf den Heimweg.

Einmal mehr herzlichen Dank an den Wanderleiter Werner für den schönen Tag.