Wandergruppe: Februarwanderung nach Ettingen

Unser Wanderleiter Werner begrüsste 14 fröhliche BTV-Kameraden im Bahnhof SBB. Nach der Verteilung der «Apéro-Utensilien» fuhren wir mit dem Tram nach Ettingen und von dort mit dem Bus durch den Nebel nach Hofstetten-Milchhüsli. Ruedi Hartmann

Bei Sonnenschein führte uns der schöne Weg, zum Teil noch fast gefroren, im Zickzack dem Wald entlang Richtung Ettingen. Bei der Ettinger-Waldhütte war es Zeit für den Apéro. Aus Thermosflaschen durften wir feinen Kaffee fertig mit Gipfeli geniessen, doch es reichte nicht für jeden. Dank Engel TT fand auch der vergessene Gipfelisack die Waldhütte. Erlöst und frisch gestärkt gings weiter Richtung Vordere Klus in Aesch. Im Winzerbeizli Monika Fanti angelangt, trafen auch die 7 Nichtwanderer und 3 Kurzwanderer ein. So durften 24 BTV-Kameraden mit dem 90jährigen Geburtstagskind Erich Braun anstossen. Nach all den Flüssigkeiten knurrte langsam der Magen und schon bald wurde das sehr feine Fondue mit Brot und Kartoffeln serviert. Bei guter Laune und regem Gedankenaustausch verging die Zeit so schnell und wir mussten leider an den Heimweg denken. Nach einem kurzen Marsch nach Aesch führte uns das Tram wieder nach Basel zum obligatorischen ... So ging wieder einmal ein sehr schöner Tag ohne Regen zu Ende.

Herzlichen Dank dem Wanderleiter Werner und auch Susi für den feinen Kaffee fertig, Erich für den «kleinen» Apéro und auch den freiwilligen Taxichauffeuren.