Wandergruppe: Februar-Wanderung - Winterwanderung entlang der Glatt zum Leutschenbach und den SRF Studios

Die Februarwanderung führte für einmal über die eigene Region hinaus in ganz andere Gefilde. Peter Bohren

Winterlich kalt und sonnig war es, als wir nach einer angenehmen Fahrt mit dem Sütterlin Comfort Bus, in Rümlang unsere Wanderung der Glatt entlang starteten.

Die leicht verschneite Landschaft und zugefrorene Lachen begleiteten uns auf dem ganzen Weg. Entlang den Zäunen des Flughafens ging's Richtung Opfikon. Immer wieder richteten wir unsere Blicke in den blauen Himmel. Sie folgten eben erst gestarteten Riesenvögeln mit unbekannten Zielen. Im grossräumigen Restaurant Glatthof spendierte die Reiseleitung den traditionellen Apéro begleitet von herrlichem „Flammekueche“. Herzlichen Dank. Wir wandern weiter, immer noch der Glatt entlang, Richtung SRF Studio. Im Umfeld erstaunte uns die grosse Bautätigkeit mit den vielen, sehr grossen Neubauten. Wie es sich dort wohl wohnen lässt und zu welchen Preisen?

In einer der SRF Kantinen konnten wir uns sehr gut und preiswert verpflegen. Alle haben ein ihnen zusagendes Menu gefunden. Leider ohne die obligate Ansprache von Beat, der uns mit seinem Witz immer wieder erfreut.

Nach dem Essen besichtigten wir unter kundiger Führung nun die SRF Studios Tagesschau, Sportschau, Arena, Glanz und Gloria, Kassensturz, Regiestudios und Programmleitung und Redaktion. Es ging durch lange Korridore, Trepp auf und Trepp ab. In jedem Studio fest eingebaute Kameras und unzählige Scheinwerfer. Wie viele km Kabel da wohl verlegt sind? Was da so locker daher kommt auf dem Fernseher, ist mit viel, sehr viel Arbeit und Professionalität verbunden und nicht so leicht zu ersetzen. Was wir am Bildschirm als Resultat sehen ist nur ein ganz kleiner Teil der Arbeit, die vor und während der Sendung zu erledigen ist. Dazu kommt, dass ähnliche Strukturen auch für die anderen Sprachregionen der Schweiz unterhalten werden müssen. Tolle Sache. Viele sagen: zu gross - ich weiss es nicht. No Billag? Für alle eine wertvolle Entscheidungshilfe vor der umstrittenen Abstimmung.

Nach einer kleinen Erholungspause in der Kantine geht es mit einer gemütlichen Fahrt durch den Abendverkehr wieder Richtung Basel, wo wir fast punktgenau gemäss Programm eintreffen.

Super Ausflug. Ruedi vielen Dank für diesen besonderen Tag und Werner für den feinen Apéro im Glatthof.

Wir freuen uns auf nächste gemeinsame Erlebnisse.