Wandergruppe: Gedenk-Wanderung vom 14. November 2017

Bereits um 8.45 Uhr besammelten sich 16 wanderlustige BTVler im Bahnhof SBB, um dann mit der S-Bahn nach Gelterkinden zu fahren. Unterwegs stiegen noch 3 Kameraden dazu, so liessen sich 19 Wanderer mit dem Postauto nach Anwil chauffieren. Ruedi Hartmann

Es war eine rasante und eindrückliche Fahrt durch den leichten Nebel, wie in einem Krimi. Kaum ausgestiegen führte uns der Weg leicht aufwärts in Richtung Limperg. Über einen schönen mit Laub bedeckten Wanderweg erreichten wir den grosszügigen Picknickplatz Mülistett. Nach dem feinen Apéro gings weiter Richtung Wittnau. Bei der sehr schönen Buschberg-Kapelle machten wir noch einen Gedenkhalt mit Foto, um anschliessend über den «Kreuzweg» leicht abwärts, beobachtet von einigen Alpakas, in Richtung Rest. Krone zu wandern. Dort wurden wir von 7 Nichtwanderern begrüsst und die Tischset sofort genau beobachtet. Das Menü hiess: feiner Aargauerbraten mit Zwetschgen, Knöpfli, Gemüse und ein Dessert. Wie es so ist, die Zeit verging viel zu schnell. So mussten wir mit dem Postauto statt zu Fuss nach Gipf-Oberfrick fahren und von dort via Frick nach Basel.

Herzlichen Dank Werner für die sehr schöne Herbstwanderung.