Jahresbericht 2016 der Kunstturnerinnen BTV Basel

Die Wettkampfsaison 2016 starteten wir mit einem komplett neuen Erscheinungsbild: wir konnten uns in einem neuen Vereinsdress und seit vielen Jahren wieder im einheitlichen Vereinstrainingsanzug inklusive einheitlichen Wettkampftaschen auf dem Wettkampfplatz präsentieren.

Mit unseren 24 Wettkampfturnerinnen im Alter von 5 – 18 Jahren bestritten wir sieben Wettkämpfe im Aargau, Luzern, Zürich, Baselland und Schwyz. Insgesamt waren die Wettkämpfe sehr erfolgreich: am Ende der Wettkampfsaison konnten wir 4 Silbermedaillen vorweisen und besonders viele Auszeichnungen (Diplomränge) quer durch alle Programme. Ein Highlight unter den Wettkämpfen waren die Kunstturnerinnen Tage beider Basel im Mai in Bottmingen: beflügelt und angespornt von einem sensationellen Heimpublikum holten die BTV-Turnerinnen fünf von möglichen sechs Basel-Stadt-Meistertiteln und eine Silbermedaille!

Ein weiterer Höhepunkt des Turnjahres war natürlich unser Ausflug an die Europameisterschaften der Kunstturnerinnen in Bern: der 48-köpfige BTV-Fantrupp fieberte beim Teamfinal lautstark mit und wurde auch von aufmerksamen Zuschauern zuhause am Bildschirm registriert. Für die Turnerinnen war es eindrücklich die Weltstars live zu erleben. Einen Paukenschlag gab es dann noch ganz am Ende der Wettkampfsaison an den Schweizer Juniorinnen Meisterschaften in Lenzburg: Maja, welche seit 1 ½ Jahren im Leistungszentrum in Liestal trainiert, platzierte sich mit dem Team im Programm 1 auf dem tollen 2. Platz. In der Einzelwertung wurde Maja an ihrer SJM-Première sogar noch ausgezeichnete Fünfte mit Diplom.

Auf Ende der Wettkampfsaison verliessen uns leider zwei unserer elegantesten Turnerinnen Lexi und Hilda, da ihre Familien ins Ausland zogen. Zum Abschied gab es für sie ein Überraschungs-Weekend mit lustigem Abend- und sportlichem Tagesprogramm.

Am Ende der Sommerferien und zum Auftakt in das neue Turnjahr, fand unser alljährlicher Überraschungsausflug statt, diesmal ging es bei prachtvollstem Sommerwetter an den Hallwylersee: mit sehr viel Baden, Wandern und einer tollen Schiffahrt.

Durch die Erfolge von Giulia Steingruber an der EM und an den Olympischen Spielen in Rio ist das Interesse am Kunstturnen Frauen in der Schweiz ganz offensichtlich massiv angestiegen, was wir dieses Jahr sehr stark bei den Neueintritten merkten. Wir hatten so viele Schnupperanfragen wie noch nie, was natürlich äusserst erfreulich ist uns aber auch dazu zwang - selbst als Verein - ungewohnt stark zu selektionieren. Ein wahres Luxusgefühl in unserer Randsportart! Am Grill-Plausch im September mit allen Familien und Freunden zählten wir nicht zu Letzt auch deshalb so viele Personen wie noch nie.

Die Zeit von August bis November ist die Aufbauphase: viele Turnerinnen starten in der Saison 2017 im nächst höheren Programm und so galt es, viele neue Elemente zu erlernen. Im November überraschten wir Raingard mit einer kleinen und feinen Jubiläumsfeier und stiessen mit allen aktiven Turnerinnen, allen Eltern und etlichen ehemaligen Turnerinnen und Trainerinnen gemeinsam zu ihrem 70. Geburtstag an.

Kurz vor Jahresende, bekam unser 4-köpfiges Trainerinnenteam Verstärkung durch einem neuen Trainer, welcher nun hauptsächlich in den beiden unteren Programmen unser Team verstärkt. Loredana, eine unserer Trainerinnen, bestand die Prüfung für das Kampfrichterbrevet und kann somit zusätzlich zu Roswitha und Rahel an Wettkämpfen als Kampfrichterin eingesetzt werden. Alle Leiterinnen frischten ihre J&S Kindersport und J&S Jugendsport Leiterkurse auf.

 

Mit dem Weihnachtstraining liessen wir das Jahr im geselligen Rahmen ausklingen und blicken voller Zuversicht ins 2017.